Das Auge

tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.
my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.
fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!
c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!
Seite 1 von 1065
weiter
luisa in one fragile world - 12.11.2019 um 05:44:27

  


Ich hab nichts gegen greta thunberg und hab auch nicht „immer was zu meckern“ sondern ich recherchiere und informiere. Ich dachte, es interessiert euch vielleicht wie komplex das problem mit dem co2 ist.Wenns um zukunft gehen soll und nicht um die illusion einer zukunft, dann müssen schon alle bestimmenden faktoren gesehen werden. Den grössten einfluss auf mittlerweile fast alle menschen hat nun mal das internet, haben die internet tycoons und von denen erzählt dir keiner von der macht, die sie schon über dich haben, von den gigantischen rechenzentren, die gigantische mengen strom verbrauchen (im jahr doppelt so viel wie die zivile luftfahrt), keiner von denen wird dich warnen, dass wahlen mittlerweile von hackern, und zwar nicht den sympathischen vom chaos computerclub, sondern kriminellen aus asien und russland manipuliert werden (trump, brexit, vielleicht sogar afd).
Aber ist euch mal aufgefallen, dass die regierenden dieser welt immer so tun, als täten sie den öko-aktivistInnen einen gefallen, wenn sie ihnen kurz mal zuhören oder so ein mini,micro zugeständnis machen. Dabei ist es, wie schon berichtet, die aufgabe einer regierung, schaden vom volk abzuhalten.

Ganz ohne netz und digitale medien gehts natürlich mittlerweile nicht mehr.
Ich halte mich unter anderem auch an das französische shift project (the shift project.org – französischer non profit think tank zum wechseln in eine karbon-freie gesellschaft) und lege immer wieder digitale fastenzeiten (digital sobriety) ein.
Das neueste vom shift project handelt vom un-nachhaltigen gebrauch von online videos.



If it‘s really about future and not about an illusion of future, all determining factors have to be considered. The biggest influence on humans derives from the internet today, from internet tycoons who will not tell you about the power they already have over you, about the gigantic data processing centres devouring twice as much electricity as the civil aviation. None of those will warn you, that elections meanwhile are manipulated by russian and asian hackers (trump, brexit and maybe even afd).

Of course life without digital technology has become impossible. I take, among other great ideas, to the french shift project (the shiftproject.org – a french non profit think tank to decarbonize europe) and practise „digital sobriety“ every now and then.
Their latest issue is about the unsustainable use of online videos.
Did you notice that governments everywhere act as though they were doing the eco activists a favour,listening to them for like five minutes, granting micro concessions and calling them important actions to save the planet. But in fact it‘s the duty of the government to keep the people save and ward off dangers.

luisa in one magical world - 11.11.2019 um 08:27:04

  


Dass die brüder grimm ihre märchen nach volkserzählungen schrieben ist ein mythos, der längst als nationalistische, patriarchale strategie enttarnt wurde. Die grimms betrachteten die ursprünglichen erzählerinnen von märchen, die französischen conteuses d‘aulnoy, l‘heritier, rose de la force aus dem 17. jahrhundert als indiskutabel und „nicht authentisch“ – die erzählerinnen schrieben die urformen von dornröschen, rapunzel, aschenputtel schon 1690 auf. Und diese geschichten waren bei diesen frauen radikal und feministisch, eine patriarchatskritik die sich gegen arrangierte hochzeiten und die diskriminierung von frauen und mädchen wehrte.
Ich habe den grimmigen brüdern schon als kind misstraut, weil sie alte frauen so gemein darstellten und frauen immer so ordentlich in ihren geschichten wegpackten, dass sie den männern keine scherereien mehr machten.

Deshalb habe ich auch mein märchenbuch „die schatzhüterin“ geschrieben, in dem ich kurzerhand die märchen so erzählte, wie sie für mich stimmig und wunderbar sind. Da kannte ich die conteuses aus dem 17. jahrhundert noch nicht und sehe jetzt hocherfreut, dass wir uns auf einer ähnlichen spur bewegen!
Mein lieblingsmärchen ist nach wie vor "die gänsehirtin am brunnen". die schatzhüterin gibts auch als hörbuch.



It‘s a myth that the brothers grimm wrote their fairytales according to folktales, they have long been revealed as nationalist patriarchal strategy. The brothers grimm considered the in france famous 17th century conteuses d‘aulnoy, rose de la force and l‘heritier as „not authentic“ - these women wrote the original tales of cinderella, snowwhite, rapunzel ecc already in 1690. And their stories were radical, feminist and always on women‘s side, against arranged marriages and discrimination of girls and women.

Even as a child i mistrusted the grimm‘s because of their hostility towards old women and the way they always put women away under male domination, so they couldn‘t create any more trouble.
This is why i wrote a book of fairytales myself a few years ago (die schatzhüterin) where i told the stories of old like I see them, and i didn‘t even know the conteuses then. Now i‘m happy to see that we move along the same tracks!
luisa in one amazing world - 10.11.2019 um 08:31:38

 an der elbe 


 verlassener bahnhof in der altmark 


 in margarete petersens atelier 


  


  


  


  


  


Fünf tage kein internet und nur ein klapphandy, auch kein cybercafé oder internet space, auch nicht bei freunden ins netz gehen. Wie fühlt sich das an?
Genau so, wie wir früher gereist sind, gelebt haben. Das handy habe ich genau einmal gebraucht, um meine ankunft im atelierhaus lichtenberg bei margret und dietmar anzukündigen. Im zug: aus dem fenster schauen – so wunderbar. Und so grauenhaft auch: rieisige felder mit vielen vielen windrädern. Das neodym das für die räder gebraucht wird, wird mit giftigen substanzen aus dem boden geholt und sondert giftige substanzen ab, ganz abgesehen vom massenhaften sterben von vögeln und fledermäusen ("das schmutzige geheimnis der windräder, ard). Solange die fridays bewegung die problematik von strom nicht erkennt und strom als saubere unproblematische energie darstellt, hat sie keine zukunft (die ersten alten windräder müssen jetzt entsorgt und entgiftet werden, ein albtraum).
Zusammen kochen, lange intensive gespräche über leben, tod, kochen, malen, kunst, reisen, verluste und verrückte erlebnisse, spazieren gehen, radfahren, alte steinplätze plötzlich und unvermutet entdecken, wahrscheinlich neanderthal überbleibsel.Ich werds rausfinden - im sommer bin ich einen monat im wendland und ende august werde ich wieder bei margarete was anbieten.
Bahnfahren – das letzte abenteuer der menschheit... Wenn sich mehr menschen umstellen sollen, muss die bahn/die regierung schon eine echte anstrengung unternehmen. Aufgelassene bahnhöfe, teure tickets, veraltete schienen, umleitungen, verspätungen. Den laptop oder das internet hab ich nicht vermisst – aber mein auto!

Five days without internet, only an old collapsible mobile phone, no cyberspace and no checking mails on my friends‘ computers. How does it feel? Like old times,just like we travelled and lived then. I used the mobile only once to anounce my arrival with margret and dietmar at atelierhaus lichtenberg.
On the train i just looked out of the window, admired the land – wonderful! And also horrible. Gigantic fields covered with wind wheels, west of berlin.
To get the rare neodymium needed for the wheels, all sorts of poisonous substances are used and damage the people near the mining sites and the workers, apart from killing birds and bats in great quantities (the dirty secret of windwheels, ard)..

As long as the fridays movement does not admit the problems of electricity, keeps calling it clean and surfs the net day and night, it is unfortunately not fit for future. The first old windwheels now have to be disposed of and depolluted – a nightmare.
Long talks about live, death, painting, art, cooking, travelling, sad loss and crazy happenings, walks, bicycle rides, discovering old rock sites, probably neanderthals (i will find out more in summer when i‘ll stay at wendland for a month).
Travelling by train – the last adventure of mankind... If people are really supposed to give up cars and turn to trains the german rail/the government will have to make an enormous effort. Closed stations, expensive tickets, old fragile rails, diversions, delays. I never once missed my laptop or the internet but – my car.
luisa in retreat - 04.11.2019 um 06:26:49

  


das noch schnell: erfreulicherweise wurde mein buch "die göttin im federkleid - das weibliche universum bei kelten und germanen" neu aufgelegt. ich wünsche mir wirklich, dass viele vor allem das vorwort lesen, in dem ich als resultat meiner forschungen in literatur, museumsbesuchen, gesprächen mit fachleuten usw. die überlieferte geschichte dieser zeit der keltischen und germanischen kultur zerlege,die keltischen und germanischen frauen als behüterinnen der natur, als reisende und mächtige stammesfürstinnen aus dem klischeebild von kelten und germanen befreie. auch davon werde ich am 3. dezember im frauenbuchladen münchen und am 29. november im frauenmuseum wiesbaden erzählen.
luisa in one beautiful world - 03.11.2019 um 07:40:00

 brucker moos 


 der blick ins gebirg 


 begegnung morgens  


 happy birthday herlinde 


  


ich nehme wieder eine auszeit ohne internet.
ein "süddeutsche" schreiber bezeichnete es als elitär, ohne internet zu sein. man müsse ja informiert und verbunden bleiben.

springen uns die informationen und nachrichten nicht von überall an?! ich wurzle noch in einem zeit/raum, in dem verbindungen anders entstanden, die halte ich mühelos.
bis nächsten sonntag also.

i take an internet break again. a journalist of "süddeutsche zeitung" calls it elitist to be without internet because one has to be informed and connected.
don't informations and news jump at us from everywhere?! i'm rooted in a time/space when connections were created differently, i keep them up effortlessly.
until next sunday.

____ nach oben ____

Seite 1 von 1065
weiter

HOME | KONTAKT | MONDO CANE | TAGEBUCH | LUFRANCIA | IMPRESSUM/DATENSCHUTZ