Das Auge

tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.
my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.
fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!
c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!
zurückSeite 3 von 1005
weiter
luisa in one complex world - 07.07.2018 um 07:58:37

  


ich hatte einen anfall von melancholie. da sagt seehofer: ich bin schachspieler, die anderen spielen nur mühle. mühle ist eins der ältesten und komplexesten spiele weltweit, das schon seit der steinzeit dokumentiert ist und extrem gute strategische fähigkeiten erfordert. kein wunder dass er nicht mühle spielt.

vom go-spiel redet er natürlich gar nicht erst, das müsste eigentlich jede/r politikerIn können: da gehts darum land zu gewinnen, zu halten, nicht zu gierig und nicht zu zögerlich zu sein. mit verlust umzugehen ohne die nerven zu verlieren. kein spiel für schlichte hirne.

Gibt es eigentlich ärztliche untersuchungen für politikerInnen? jeder pilot muss sich regelmässig auf herz,nieren und geisteszustand durchchecken lassen, aber das politikvolk kann auch mit koks, alkohol und medikamentenabhängigkeit ein land in den abgrund schubsen? der nordkoreanische diktator wirkt jedenfalls als habe er das medikament gewechselt....



I had an attack of melancholia. seehofer, the german secretary of the interior said: i am a chessplayer, all the others are "nine men's morris"(mills) players. now this is one of the oldest and most complex games documented already in neolithic times. it requires extremely refined strategic virtues. small wonder he doesn't play it. he didn't mention the go-game: it's about winning territory in an intelligent way, about not being to greedy or too timid and deal with loss without losing one's nerve. not a game for a simple mind.

Are there regular medical checks for politicians i wonder? i mean every pilot has to have his body and mind checked, but politicians can - on coke, alcohol or other drugs, pills and stuff - lead a whole nation into disaster? the north corean dictator seems to have his medication changed...
luisa in one world - 06.07.2018 um 09:26:28

 margarethe von trotta mit felix möller 


 gaby dohm und rita russek mit produzentin 


gestern auf dem filmfest: margarethe von trotta (angekündigt zu recht als grossmeisterin des deutschen films) "auf der suche nach bergmann", ein dokumentarfilm, der den faszinierendsten anfang hat, den ich je gesehen habe, diese erste film sequenz saugte mich förmlich ein. Margarethe's sohn felix möller, der mit dokumentarfilmen erfahrung hat ("sympathisanten") ist co-regisseur.,
ein starker film über einen brillianten regisseur/ein menschliches monster. ich mochte seine filme nicht. zu kalt, zu melodramatisch, toll gefilmt, schonungslos beobachtet. filme über beziehungen und obsessionen sind halt nicht so mein ding. gaby dohm und rita russek, die wir heute eher von seichter fernsehunterhaltung kennen, waren auch da, sie hatten beide mit bergmann gearbeitet.
wenn ich "bergmann" höre, denke ich immer an den film "das schweigen". es war wahrscheinlich der am besten besuchte film im alten kino in grafing jemals. Wir machten damals telefonstreiche(apothekers hatten schon ein telefon) und fragten leute nach ihrer meinung. "i hob gmoant des is des schweigen im walde" sagte eine frau verlegen. vor dem kino bildete sich bei jeder aufführung eine lange schlange, die leute verbargen sich hinter hohen krägen und in weiten kopftüchern.

last night at the "filmfest münchen": margarethe von trotta invited me to the start of her documentary on ingmar bergmann, her son felix möller was co-director, experienced in documentaries.
she was introduced as "gross meisterin/great mistress" of german cinema which she definitely is. the beginning of the film is amazing, it sucks you in. And although i never really took to bergmann's films (too cold, too pathetic and anyway, films about couples/relationships are not my cup of tea) i was fascinated by the collage of his life and films - a brilliant filmdirector and a human monster.
when i hear "bergmann" i always think of his film "the silence". when it was on at the old cinema grafing it was probably the film with the most visitors ever. we made fun of people with fake phone interviews. in front of the cinema there were long queues. a woman, quite embarrassed, said: o, i thought it's "the silence in the woods".

luisa in one world - 05.07.2018 um 14:49:22

jutta esser und waltraud stitzl haben ein ökologisches projekt gestartet, das psychisch kranke menschen unterstützt
und stoffe wiederverwertet:

rebeutel.de
j.esser@rebeutel.de
w.stitzl@rebeutel.de

sie können alle arten von stoffen brauchen, die zu beuteln verarbeitet werden, die bei ihnen auch zu kaufen sind.

luisa in one world - 04.07.2018 um 10:00:51

 wolken aus afrikader himmel kennt keine grenzen 


Frau von storch wünschte sich auf dem afd parteitag eine „festung europa“. Bei dem wort festung denke ich immer gleich an die festung landsberg, ja frau von storch, einverstanden. Eine festung für rechtspopulisten aus ganz europa, eine art transitzentrum vielleicht, wo sie ihre ängste bearbeiten können? Zwar stellen sich in festungen gern einmal platzangst und auf längere zeit inzucht und mangelerscheinungen ein, aber das weiss frau von storch vielleicht besser als ich, weil sie offensichtlich mit festungen vertraut ist.

Interessanterweise ist der mann, der womöglich in europa am meisten mit migranten zu tun hat und an einem tag wohl mehr geflüchtete menschen sieht als afd parteimitglieder im ganzen leben, eben genau dieser mann, leoluca orlando, bürgermeister von palermo, der beste beweis dafür, dass die berührung mit „fremden“ menschen weltoffen, menschenfreundlich und mitfühlend machen kann. Er spricht nicht von migranten. Alle menschen in palermo seien „einwohner von palermo“, alle gleich mit gleichen rechten und gesetzen. Leoluca orlando hat die stadt palermo von der mafiahauptstadt zur hauptstadt der menschenrechte gemacht. Und wenn mir bei den zitaten der afd das kotzen kommt suche ich im internet nach leoluca orlando. War es nicht auch in süditalien, wo ein dorfbürgermeister geflüchtete menschen bat, in sein dorf zu ziehen und es wieder zu beleben? Ah, genau, domenico lucano war der bürgermeister und das fischerdorf heisst riace.

Leben. Das gibts auf einer festung nicht.




The right wing politician beatrix von storch wants a „european fortress“. When i hear this word i always think of the fortress landsberg, a prison where men like hitler stayed. Okay mrs.von storch, i agree, a fortress for right wing populists, a kind of transit centre maybe, where they can cure their paranoia?
For people in a fortress there is of course the risk of claustrophobia, inbreeding and deficiency syndrome. But mrs.von storch will know all this better than me, being familiar with fortresses.

Interestingly enough the man who probably sees more refugees in one day than all of afd rightwing party in a whole life, leoluca orlando, mayor of palermo, proves that being in touch with „alien“ people, with everything you‘re not used to and familiar with, can make you a compassionate, open and philantropic person. Leoluca orlando transformed palermo from a mafia stronghold to the capital of humanism. He does not use the word migrant. Everyone who lives in palermo in his view is an inhabitant of palermo with same rights and conditions.

When afd quotes make me feel sick i look for leoluca orlando on the internet. And wasn‘t it a sicilian mayor who invited refugees to come and live in his small village in the very south of italy, to make it come alive again? Ah yes, exactly domenico lucano was the mayor and riace is the village. Life – there is no real life in a fortress.
luisa in one strange world - 03.07.2018 um 08:41:03

  


neiiin - ich habe gehofft ich wache auf und seehofer ist weg. aber ihm sind über nacht wie im märchen offenbar drei neue köpfe gewachsen. der schaden ist unermesslich, denn dieses rücktrittstheater arbeitet doch fleissig der afd zu. wenn die in bayern stark werden ist es auch die schuld der csu.
ich bin auch das volk und ich will keinen fremdenfeindlichen, national orientierten, frauenfeindlichen innenminister der auf seine alten tage noch ein paar lockere zähne zeigt.

ausserdem muss ich die presse rügen: merkel ist angezählt! ist kein akzeptabler ausdruck für eine politikerin und stimmt im übrigen auch gar nicht. ihr wollt zeitungen verkaufen - aber so nicht!

____ nach oben ____

zurückSeite 3 von 1005
weiter

HOME | KONTAKT | MONDO CANE | TAGEBUCH | LUFRANCIA | IMPRESSUM/DATENSCHUTZ