Das Auge

tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.
my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.
fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!
c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!
zurückSeite 7 von 1008
weiter
luisa in one world - 04.07.2018 um 10:00:51

 wolken aus afrikader himmel kennt keine grenzen 


Frau von storch wünschte sich auf dem afd parteitag eine „festung europa“. Bei dem wort festung denke ich immer gleich an die festung landsberg, ja frau von storch, einverstanden. Eine festung für rechtspopulisten aus ganz europa, eine art transitzentrum vielleicht, wo sie ihre ängste bearbeiten können? Zwar stellen sich in festungen gern einmal platzangst und auf längere zeit inzucht und mangelerscheinungen ein, aber das weiss frau von storch vielleicht besser als ich, weil sie offensichtlich mit festungen vertraut ist.

Interessanterweise ist der mann, der womöglich in europa am meisten mit migranten zu tun hat und an einem tag wohl mehr geflüchtete menschen sieht als afd parteimitglieder im ganzen leben, eben genau dieser mann, leoluca orlando, bürgermeister von palermo, der beste beweis dafür, dass die berührung mit „fremden“ menschen weltoffen, menschenfreundlich und mitfühlend machen kann. Er spricht nicht von migranten. Alle menschen in palermo seien „einwohner von palermo“, alle gleich mit gleichen rechten und gesetzen. Leoluca orlando hat die stadt palermo von der mafiahauptstadt zur hauptstadt der menschenrechte gemacht. Und wenn mir bei den zitaten der afd das kotzen kommt suche ich im internet nach leoluca orlando. War es nicht auch in süditalien, wo ein dorfbürgermeister geflüchtete menschen bat, in sein dorf zu ziehen und es wieder zu beleben? Ah, genau, domenico lucano war der bürgermeister und das fischerdorf heisst riace.

Leben. Das gibts auf einer festung nicht.




The right wing politician beatrix von storch wants a „european fortress“. When i hear this word i always think of the fortress landsberg, a prison where men like hitler stayed. Okay mrs.von storch, i agree, a fortress for right wing populists, a kind of transit centre maybe, where they can cure their paranoia?
For people in a fortress there is of course the risk of claustrophobia, inbreeding and deficiency syndrome. But mrs.von storch will know all this better than me, being familiar with fortresses.

Interestingly enough the man who probably sees more refugees in one day than all of afd rightwing party in a whole life, leoluca orlando, mayor of palermo, proves that being in touch with „alien“ people, with everything you‘re not used to and familiar with, can make you a compassionate, open and philantropic person. Leoluca orlando transformed palermo from a mafia stronghold to the capital of humanism. He does not use the word migrant. Everyone who lives in palermo in his view is an inhabitant of palermo with same rights and conditions.

When afd quotes make me feel sick i look for leoluca orlando on the internet. And wasn‘t it a sicilian mayor who invited refugees to come and live in his small village in the very south of italy, to make it come alive again? Ah yes, exactly domenico lucano was the mayor and riace is the village. Life – there is no real life in a fortress.
luisa in one strange world - 03.07.2018 um 08:41:03

  


neiiin - ich habe gehofft ich wache auf und seehofer ist weg. aber ihm sind über nacht wie im märchen offenbar drei neue köpfe gewachsen. der schaden ist unermesslich, denn dieses rücktrittstheater arbeitet doch fleissig der afd zu. wenn die in bayern stark werden ist es auch die schuld der csu.
ich bin auch das volk und ich will keinen fremdenfeindlichen, national orientierten, frauenfeindlichen innenminister der auf seine alten tage noch ein paar lockere zähne zeigt.

ausserdem muss ich die presse rügen: merkel ist angezählt! ist kein akzeptabler ausdruck für eine politikerin und stimmt im übrigen auch gar nicht. ihr wollt zeitungen verkaufen - aber so nicht!
luisa in one world - 02.07.2018 um 10:25:20

  


drei frauen:
fredericka mandelbaum war eine "kriminelle unternehmerin", bettelarm kam sie mitte des 19. jahrhunderts nach new york und baute sich ein imperium von dieben auf, die sie ihre "küken" nannte und von denen sie"mama" genannt wurde. sie unterstützte großzügig nicht nur die familien ihrer diebe sondern auch polizisten und die verkäuferInnen der geschäfte, in denen ihre diebe dann klauten. in der kapitalistischen großraub-szenerie (also wirtschaft, handel, verbrechen) setzte sie ein durchaus kreatives zeichen. ein privatdetektiv enttarnte sie und sie wurde angeklagt, erschien aber nie vor gericht, weil sie vorher mit ihrer familie nach kanada geflohen war. ihr wurde kein haar gekrümmt - sie hatte einfach viele freundinnen und freunde, die ihr sehr dankbar waren.

adele spitzeder war die erste frau die eine bank gründete, die a.spitzeder privatbank, bald "dachauer bank". da sie - bettelarme schauspielerin - kein eigenkapital besaß und zinsgeschäfte im schneeballsystem durchführte (mit dem geld des nächsten kunden bediente sie die forderungen der letzten kunden) wurde sie zur "größten bankbetrügerin aller zeiten". zwar waren ihre bankgeschäfte verglichen mit hypo-alpe-adria/deutsche bank und co ein kindergeburtstag, doch gilt sie immer noch als die spektakulärste verbrecherin des bankwesens. sie kam ins gefängnis, weil sich ihre gegner zusammentaten und alle gleichzeitig ihr geld zurückforderten. adele, auch "engel der armen" genannt, die relativ unversteckt mit ihren lebensgefährtinnen zusammenlebte und vermutlich auch deshalb der staatsmacht ein dorn im auge war, trat auch unter dem namen adele vio als volkssängerin auf.

phoolan devi gilt bis heute in indien als verkörperung der göttin durga. als kleines mädchen wurde sie an ihren onkel verkauft, der sie "heiratete". sie floh aus seinem haus, wurde festgenommen und von allen männern des dorfes und den polizisten vergewaltigt. sie konnte wieder fliehen und schloss sich einer bande an, gründete schließlich ihre eigene bande. sie überfielen reiche leute und verteilten das geld an die armen. alle männer des dorfes, die sie vergewaltigt hatten, wurden von mitgliedern ihrer bande erschossen. sie selbst wurde einmal, als sie ihre mutter besuchte, von polizei umstellt, doch gelang es ihr, wie dorfbewohnerInnen erzählten, als hirschkuh unerkannt zu fliehen. die regierung bot ihr und ihrem partner eine milde strafe an, wenn sie sich freiwillig stellten. das taten sie, doch während der bandit schnell aus dem gefängnis kam, wurde sie zwangssterilisiert und weiter festgehalten. schließlich - auf druck internationaler frauenorganisationen - kam sie frei und setzte sich später sogar als abgeordnete im indischen parlament für die belange der "unberührbaren" und der frauen ein. sie wurde vor ihrem haus erschossen.

zitat des tages:
verglichen mit dem sexismus in der wissenschaft ist rap ein kindergeburtstag
rapperin lady bitch ray







luisa in one sunny world - 01.07.2018 um 06:53:58

 jessas maria und josef 


 crocs auf dem balkon 


gestern war hofflohmarkt im glockenbachviertel in münchen. ich geh ja nur noch zu flohmärkten, um es zu schaffen nichts zu kaufen. Ich brauche wirklich gar nichts, im gegenteil, ich muss mich noch von sehr vielen dingen trennen, weil ich in der wohnung hier nur noch ein zimmer haben werde (wir machen wahrscheinlich auch noch einen bazaar). Gekauft habe ich im allerersten hausgang, gleich morgens ein paar fast neue schwarze schlappen von croc, die unvorstellbar bequem und schön sind, sieben euro. danach habe ich suchtbekämpfung betrieben - schauen, aber nicht kaufen. die hofflohmärkte sind ein paradies für leute mit kindern - kinderkleidung, spielsachen, zubehör für sehr wenig geld!

yesterday there was a fleamarket in munich's city "glockenbachviertel" - THE in-place to be. i only go to fleamarkets now to learn not to buy, i really don't need anything but have to let go of a lot of things because i will have only one room in the flat here (we plan a bazaar). i did buy a pair of almost new black crocs - incredibly comfortable for seven euros only. Afterwards i only looked and didn't buy anything more. The munich fleamarkets are a paradise for people with kids what with kid's clothing, toys, equipment for very little money.
luisa in one precious world - 29.06.2018 um 08:04:36

  


Dieser ganze helden-krampf – das ist doch 19. jahrhundert. Wir brauchen keine helden. Wir brauchen männer, die gelassen und kraftvoll mit niederlagen und schmerz umgehen können, die nicht dauernd die konkurrenz und den kampf suchen.
Ich hab das ja schon öfter mal hier erwähnt: niederlagen sind so viel interessanter als siege. Siegen ist ja einfach, da stellt man sich hin, jubelt, findet sich ganz toll und hat danach das problem wieder in der realität zu landen, wo halt ein sieg auch nur eine temporäre angelegenheit ist.
Mit der niederlage ist es ganz anders: da zeigt sich wieviel selbstvertrauen und power man wirklich hat, wie man damit umgeht, wie man sich nicht niederringen lässt, sondern das, wobei man gescheitert ist, von neuem anzugehen. Eine person, die eine niederlage überwindet, sie verstehen lernt und daran nicht zugrunde geht, wird stärker. Eine person die siegt kann durchaus auch oberflächlicher und blöder werden…

all that hero-crap! We don‘t need heroes – that‘s 19th century! We need men who can take defeat and pain calmly and with inner strength, who are not after competition and fight all the time.
I mentioned this earlier in my internet diary: to fail is so much more interesting than to win. Victory is kind of easy, you cheer, you freak out with pride, you think you‘re the greatest and afterwards there is this problem to go back to every day reality, to be down to earth again.
Quite another thing is the defeat: now it shows how much inner strength and selfassurance a person has, not allowing to be destroyed by the experience but giving it another go, understanding why one failed. A person who can grow out of defeat and win understanding and trust in her/his own power will not go down but get stronger.
A winner could easily get more superficial and stupid...

____ nach oben ____

zurückSeite 7 von 1008
weiter

HOME | KONTAKT | MONDO CANE | TAGEBUCH | LUFRANCIA | IMPRESSUM/DATENSCHUTZ