Das Auge

tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.
my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.
fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!
c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!
Seite 1 von 818
weiter
luisa in one world - 25.01.2015 um 19:43:43

 die frau aus dem olivenbaum in fatima 


  


Ja, was ist mit der göttin? Also ich bin bestimmt nicht aus der kirche ausgetreten, um mir jetzt eine oberpriesterin ans bein zu binden und die göttin auf einen sockel zu stellen. Ich geh doch nicht zurück in die religiöse gefangenschaft. Die essenz der göttin ist überall, auch in jeder frau. Du kannst ihre kraft leben, du kannst diese göttliche essenz überall entdecken, du kannst sie benennen wie du willst, du kannst sie anbeten, singen, tanzen, feiern, preisen - hauptsache sie macht dich glücklich und eins mit allem. jedenfalls seh ich das so.

es ist mir auch gleich in welcher verkleidung ich sie entdecke. Auf dem flohmarkt in estremoz hab ich zum beispiel dieses wunderbare alte bild von der erscheinung der frau von fatima im olivenbaum gefunden. Und ob die jetzt „nossa senhora“ oder „deusa“ heisst, ist doch egal. Sie hat sich drei kindern gezeigt. Wunderbar. Dass portugal heute davon auch finanziell profitiert – meinetwegen.

And what about the goddess? I didn't leave christian religion to do the same thing with priestesses and goddesses. I mean its a bit stupid to go back to the traditional religious prison. The essence of goddess is everywhere, in every woman too. You can live her power, you can discover her essence in nature, you can call it how you like, you can sing her, dance her, praise her, pray to her, celebrate her - the main thing is, that she makes you happy and one with all. thats how i see it.

And i don't care in which disguise she emanates. On the fleamarket of estremoz i discovered this wonderful old picture of her appearing at fatima in an olive tree. Wether she is called „nossa senhora“ or „deusa“ i don't care. She has showed herself to three children. Wonderful. That portugal still profits financially from this – okay with me.
luisa in one world - 23.01.2015 um 10:15:46

  


  


Diese ganze gottesangelegenheit ist schon rätselhaft. Als ich ein kind war, wurde uns gesagt gott ist ein alter herr der auf einer wolke sitzt, alles sieht und gütig ist aber auch streng. Wir mussten das auge gottes in einem dreieck malen und ich stellte mir gott mit einem einzigen auge auf der stirn vor. Natürlich testete ich ihn. Als ich die freuden der liebe mit mir selbst entdeckte, sagte ich zu gott: dann töte mich doch alter mann!und ich hatte einen verdacht: gott gibt’s gar nicht.
denselben verdacht hat vielleicht papst franziskus, aber warum sollte er den öffentlich diskutieren in seinem hochbezahlten stellvertreter job, der offenbar seinen arbeitgeber gar nicht kennt. Als ein philippinisches mädchen weinend fragte, wieso gott es zulässt, dass sie und andere kinder in die drogenhölle und in die prostitution verkauft werden, sagte er, der stellvertreter gottes, darauf gäbe es keine antwort, aber nur wer wer weinen könne, stelle die richtigen fragen (auf die es aber keine antwort gibt). Dann sagte er auch noch, dass empfängnisverhütung und geburtenkontrolle nicht in frage kämen. Da fragte ich mich schon, wieso dieser mann als erneuerer der katholischen kirche gehandelt wird. Er verkauft die knallharten reaktionären inhalte von gestern mit charme und twitter. Er drückt das kind an seinen bauch, ein kind das bäuche von männern nur allzu gut kennt, doch das lieben die medien und die leute sind so deppert und glauben ihm das gütige. Er ist der boss der reichsten firma der welt. Was kann man dem glauben? Und gott sagt natürlich wieder mal nichts.



The god-business is strange. When i was a child we learnt that god is an old man sitting on a cloud, kind and strict, watching us, seeing everything. We had to draw his eye in a triangle and i imagined him with one eye on his forehead. Of course i tested him. When i discovered the love for myself i said to god: kill me then, old man! And i had the suspicion that god doesn't exist.
The same suspicion might pope franciscus have, but why should he discuss it publicly in his highly paid job as god's man on earth, who obviously doesn't know his boss. When a philippine girl asked him in tears why god allows children to be sold to prostitution and drug brothels, he, god's man on earth said, there was no answer to this question, but only the ones who can cry ask the right questions (which then are not answered of course). And he repeats that birth control is a no go. Incredible that he is considered a man who will renew the church. He sells the same reactionary crap with a grin and twitter, so charming, so modern!Then he presses the child to his belly, a child who knows bellies of men only too well, but the media love pictures like this and people are so stupid they believe he is a kind man. He is the boss of the richest firm in the world. What can you believe him? And god again says nothing at all.

luisa in alentejo - 22.01.2015 um 10:57:45

ich hab kein netz trotz meines super meo sticks. in der gemeinde werden alle seiten die ich aufmachen will als "nicht sicher" eingestuft. bin 50 km gefahren um ins internet zu kommen, gemeinde evora. jede seite dauert ungefaehr eine stunde bis sie aufgeht. also: geduld. am dienstag mehr.

i have no internet access despite my super meo stick. the camara computers consider all sites i want to visit as "not save". now i went 50 km to evora, but each site takes about an hour to open. patience. i'll be back with you on tuesday.
luisa in one world - 18.01.2015 um 07:33:04

 cambra skade und ich im stadtcafe 


endlich schaffte ich es in die spannende ausstellung im stadtmuseum "ab nach münchen" über die künstlerinnen am anfang des letzten jahrhunderts.das waren wirklich wilde weiber. wunderbar! hingehen! nur noch bis anfang februar. dann traf ich cambra im stadtcafé. es war einfach wieder so köstlich, dieses durch alle themen aus der schachtel denken und in die zukunft spinnen. dem kellner war soviel geballte zauberinnenkraft sichtbar suspekt. er schlich immer wieder um unseren tisch herum - wir frühstückten, am mangelnden konsum kanns nicht gelegen haben.

Am 25.1. startet cambra skadé im frauenmuseum wiesbaden, wörthstr. 5 ihr „no project“ mit einer ausstellung „if you want me i will be the one – schrättl talk“, und erfreulicherweise läuft meine ausstellung „aus der rolle fallen - die wilde frau“ auch noch dort, beide ausstellungen wurden von beatrixe klein kuratiert und es ist mir ein großes vergnügen, all diese närrischen schrättlis von cambra in der nähe meiner wilden frauen zu wissen.

Leider war ja bei meiner vernissage der bahnstreik und ich hatte nicht die zeit, die bilder zu erläutern. Deshalb gibt es

am 12. april ab 11 uhr eine finissage

bei der ich die anwesenden gern durch meine bilderwelt führe, erzähle wie ich male und warum ich mich nicht als künstlerin fühle. Die bilder sind bis auf einige ausnahmen zu verkaufen.

finally i managed to see the exhibition "ab nach münchen" about the female artists in munich at the beginning of the last century. they were truly wild! its worth visiting (only till beginning of february).
afterwards i met cambra at stadtcafé, ah, i always enjoy this bubbling out of the box into the wild future with her! the waiter got a bit nervous confronted with all the magic power around us. he kind of tiptoed around our table and it wasn't about consuming or so, we had breakfast.
on january 25 cambra skadé starts her "no project" with an exhibition "if you want me i will be the one" at the women's museum wiesbaden (wörthstr.5) and its my real pleasure to know our exhibitions there together, because my pictures(the wild woman) will also still be there until april 12 when i'll do a little happening and tell visitors about them, how i paint, why i don't consider it work and why i don't see myself as a painter.
luisa in one world - 17.01.2015 um 13:08:13

 krokodilstränen  


die ganze welt wunderte sich dass obama nicht nach paris zur demo kam. er wird vielleicht daran denken, dass der amerikanische soldat bales 2012 in kandahar ein massaker an zivilistInnen beging,bei dem 9 frauen, 3 kinder und 5 männer starben. zum anderen steht die amerikanische regierung doch schon lang nicht mehr hinter der meinungsfreiheit. wenn du z.b. bei der einreise die durchsuchungen für übertrieben hältst und fragst ob sie denken, dass du in deiner jackentasche eine bombe hast, wirst du festgenommen und wenn du nicht das glück hast dass du mit einer regierungsdelegation gekommen bist, wie die frau, der das passierte, dann sitzt du jahrelang im knast. wegen einer frage.
vermutlich wegen all der amerikanischen kriegsverbrechen und folterungen (abu ghraib, guantanamo usw, den cia folterbericht gibts jetzt auch auf deutsch und er ist der blanke horror) wurde es obama ein bisschen ungemütlich. drum schrieb er wohl auch ins kondolenzbuch der französischen botschaft den irgendwie einfältigen satz: vive la france.

the world was surprised that obama didn't show up at the paris demonstration. maybe he remembered the massacre that sergeant bales committed in kandahar 2012 - nine women, three children and five men died. the usa have long lost their liberal "live and let live" attitude and aren't really keen on freedom of oppinion. if you happen to remark at immigration that the checks are maybe slightly over the top and do they think you have a bomb in your pocket? you will be arrested and if you're not as lucky as the german woman who travelled with a government group and experienced just that, you'll stay in jail for a long time. because of a question.
i suppose all the crimes and tortures the usa are responsible for (abu ghraib, guantanamo ecc, read the cia torture report, its pure horror)made obama a bit uncomfortable. this may be the reason why at the french embassy he wrote into the condolence book the somewhat oafish sentence: vive la france!

____ nach oben ____

Seite 1 von 818
weiter

HOME | KONTAKT | MONDO CANE | TAGEBUCH | LUFRANCIA | IMPRESSUM