Das Auge

tagebuch / diary

in meinem tagebuch schreibe ich in unregelmässigen abständen über ereignisse, gedanken, träume in meinem leben.
my diary reflects my thoughts, dreams and the events of my life.
fin'ora non riesco ancora di scrivere il diario internet in italiano, ma farò uno sforzo qualche volta!
c'est difficile pour moi ecrire mon journal internet en francais mais je veux essayer quelche fois!
zurückSeite 6 von 1021
weiter
luisa in one mad world - 08.10.2018 um 16:35:49

  


 dürre so weit das auge reicht 


 verdorrte weinstöcke mit rosinen dran 


Trotz bewässerung
hunderte hektar dürr und kaputt
schulden und ruin
trotz agrarförderung
totale ahnungslosigkeit
trotz schulbildung
das grundwasser mit gülle vergiftet
obwohl alle die gefahr kennen
da läuft doch was falsch
in der landwirtschaft überall

In spite of watering
hundreds of acres dried and rotten
debts and ruin
in spite of money from the government
total ignorance
in spite of education in school
water poisoned by liquid manure
although everyone knows about the danger
there is something deeply wrong
in agriculture everywhere
luisa in one beautiful world - 07.10.2018 um 09:00:28

 glückwünsche nach hambachaus einem land in dem es einiges zu schützen und retten gibt 


frauen männer auf den bäumen
bringen alle welt zum träumen
lange schallts im walde noch
blöde staatsmacht - es geht doch!
luisa in one beautiful world - 07.10.2018 um 08:51:27

lange schallts im hambi noch
demonstranten - lebet hoch!
luisa in one magical world - 06.10.2018 um 16:24:25

 unterwegs in spanien 


  


 die kleine magische höhle 


Ich fuhr nach spanien zum tanken, das benzin ist da 20 cent billiger, aber ich machs nur wenn ich einen ausflug machen will. Vor ungefähr acht jahren im winter hatte ich einen hügel entdeckt, der wirklich sensationell war. Quarz fossilien die wie fischfilets aussahen usw. ein sehr starker platz. Den habe ich seitdem nie mehr gefunden, also dachte ich, ich könnte ja mal wieder suchen. Richtung cheles, soviel war klar. Ich nahm eine kleine abzweigung fuhr vielleicht zwei kilometer dahin und da war ein platz von dem ich dachte: das könnte die rückseite von diesem hügel sein. Starke, seltsame felsformationen, ein ausgetrockneter fluss. Ich liess das auto stehen und wanderte eine weile am flussbett, kam zu einer art gumpe, die natürlich auch ausgetrocknet und von alten büschen umgeben war, wie eine höhle. Ich schlüpfte hinein und plötzlich wurde mir schlecht und schwindlig, ich drehte mich zweimal, mein körper bäumte sich und ich bekam fast keine luft mehr. Es schien als würde meine ganze lebenskraft nach unten abgesaugt. Schon lang hab ich nicht mehr so eine starke kraft vom geist eines ortes gespürt. Ich lag auf einem stein und eine solche lebensfreude durchströmte mich, ich hätte am liebsten getanzt, aber ich hatte überhaupt keine kraft. Keine. Eine zeitlang blieb ich da, wunderte und freute mich, bis ich mich erholt hatte, bedankte mich bei dem platz und dem geist, machte fotos und ging.
In villanueva überfiel mich plötzlich der kaufrausch in einem supermarkt, ich kaufte ein wie für schlechte zeiten und musste lachen, ich kannte mich selber nicht mehr. Ich zahlte 13,13 euro. Obwohl ich mir die abzweigung gemerkt habe, könnte es sein, dass ich diesen platz, wie schon den anderen, nicht mehr wieder finde.

I went to spain for fuel, its 20 cents cheaper than in portugal and villanueva is only 25 kilometres away from me. But i only go there when i want to some extremadura exploring. About eight years ago in winter i had found a hill with the strangest fossils that looked like fish filets. A place of power i hadn't found again since. I thought i could have another go at looking for it. It was on the way to cheles, i was sure. I took a little road that turned off and followed its curves for a while. Then i stopped the car, wandered along a dry little riverbed, a magical place with strange rocks and found something like a dried out pond, surrounded by bushes and trees. I crawled in and immediately felt sick, turned around twice quite dizzy and fell to the floor like all my life energy had left me and was sucked into the earth, i could hardly breathe. Its been a long time since a place has grabbed me like this one and the spirit of a place seized me like this one did, a joy of life filled me and i wanted to dance but i had absolutely no strength. None. Stayed there for a while, marvelling until i had recovered. Got up took some pictures, thanked the place, the ghost and went.
At villanueva i suddenly felt the need to buy food and drink like for an emergency period. Made me laugh. I didn't recognize myself! I paid 13,13 euros. Although i marked the turnoff in my memory it's possible, that i will not find this place again, just like the other one.
luisa in univeresal bliss - 05.10.2018 um 08:33:05

  


Morgens habe ich jetzt immer ein date mit dem sternen himmel – sie alle da oben im universum, ich hier unten auf der hausbank mit einem becher tee und heute zum ersten mal mit einer strickjacke. Es ist kurz nach sechs uhr morgens. Ich stell mir natürlich nicht den wecker, aber wenn ich wach bin ist das mein morgenritual. Hinter mir über dem hausdach im norden die grosse bärin und cassiopeia, zuverlässig da, jede nacht, sommer wie winter. Links von mir im osten die mondsichel, die schon recht schmal ist, dann kommt das gorgonenboot (in der astronomie orion genannt), die drei gorgonen/medusa ist eine von ihnen/ in der mitte, das paddel, vorn und hinten der boots-stern. Ich erlaube mir, mich ein bisschen im universum zu verlieren, dann wird’s heller und heller, und ich rufe „bis morgen“ und frage mich, ob das da oben irgendjemand hört.


In the mornings i now have a date with the stars up there in the universe and me down here with a mug of tea (and today for the first time a woollen cardigan). It's just after six in the morning. I don't set the alarmclock of course, but when i'm awake this is my morning ritual. Behind me to the north above the roof the great shebear (plough) and cassiopeia, predictably there every night, summer, winter. To the left, in the east there is the very slim moon sickle, then the boat of the gorgones /medusa is one of them. In astronomy the sign is called orion, for me its the three gorgones with their paddle and a star to both ends of the boat. I allow myself to get lost for a while in the universe, then the sky grows lighter and lighter and i call up: until tomorrow and i ask myself if anyone up there can hear it.

____ nach oben ____

zurückSeite 6 von 1021
weiter

HOME | KONTAKT | MONDO CANE | TAGEBUCH | LUFRANCIA | IMPRESSUM/DATENSCHUTZ